RahmenHandlung

Fotobox mieten: das Highlight für jeden Anlass

Tags: , ,

Bild 1Oft steht sie am Straßenrand belebter Plätze oder ist auf Stadtfesten & Co. zu finden: die Fotobox, in der man verrückte und witzige Schnappschüsse schießen kann und am Ende einen vierteiligen Fotostreifen bekommt. Spaß und schöne Erinnerungen sind so garantiert. Warum nicht mal eine Fotobox für die eigene Familienfeier oder die Party mit Freunden mieten?

Fotobox mit tollen Requisiten mieten: so einfach geht’s

Ob als Highlight bei der Hochzeit, der Abschlussfeier oder dem runden Geburtstag: Eine Fotobox kann ganz leicht per Email oder telefonisch bei verschiedenen Anbietern gebucht werden. Einfach mit den Mitarbeitern die eigenen Wünsche absprechen: Wo soll die Fotobox stehen? An welchem Tag soll die Box gemietet werden? Manche Anbieter bieten Ihre Fotobox sogar für ein ganzes Wochenende zur Miete an. Nach der Buchung wird die Box dann entweder zur vereinbarten Zeit geliefert und aufgebaut oder aber zum Selber-Aufbauen an die Wunsch-Adresse gesendet.

Checkliste „Fotobox mieten“:

  • Schritt 1: Anbieter wählen, zum Beispiel foto-box.info
  • Schritt 2: Per Email oder telefonisch Kontakt aufnehmen
  • Schritt 3: Wunschzeit und –ort sowie Mietdauer vereinbaren
  • Schritt 4: Je nach Anbieter die Fotobox selbst aufstellen und später wieder abbauen lassen oder den Auf- und Abbau vom Anbieter durchführen lassen

Und schon kann das Vergnügen starten: bis zu 7 Personen finden meist in den originellen Fotoboxen Platz. Manchmal handelt es sich auch um eine Art Foto-Säule mit Fernauslöser, vor die man sich stellen und dann Fotos schießen kann. Die Bilder sind auch hier meist direkt auf einem Bildschirm zu bewundern.

Um den Spaß zu vergrößern, wird außerdem von einigen Anbietern zur Fotobox eine Kiste mit den verschiedensten Requisiten bereitgestellt. Das Sortiment reicht hier von Fliegenpilzhüten über Hasenohren bis hin zu Schleifen und Krawatten. Auch ausgefallene Sonnenbrillen dürfen meist nicht fehlen. So ist das perfekte, ausgefallene Erinnerungsbild mit Freunden oder Familie garantiert!

Wer eine Fotobox ohne Zubehör mietet, kann ganz einfach selbst eine Auswahl an Requisiten zusammenstellen.
Bild 2

Schöne Erinnerungen auf dem klassischen Fotostreifen

Wie in der klassischen Fotobox üblich, werden die Fotos auch in einer Fotobox zur Miete fast immer per Selbstauslöser geschossen und am Ende zu einem vierteiligen Fotostreifen zusammengestellt. In den meisten Fällen werden die Bilder zunächst digital gespeichert und nach bzw. während der Veranstaltung auf einem Speichermedium oder auf einer passwortgeschützten Seite zur Verfügung gestellt. Manchmal ist es sogar möglich, die Fotos direkt auszudrucken.

Je nach Anbieter steht während der gesamten Veranstaltung eine Rundum-Betreuung durch einen professionellen Fotografen oder Mitarbeiter zu Verfügung. Die Anzahl der Bilder, die in der Fotobox geschossen werden können, ist fast immer unbegrenzt.

So läuft das Fotoshooting ab:

  • Schritt 1: Mit Requisiten ausgestattet in der Box bzw. vor der Säule die gewünschte Pose einnehmen
  • Schritt 2: Via Selbstauslöser verschiedene Bilder schießen
  • Schritt 3: Die Bilder digital anschauen und ggf. zusammen mit dem Betreuer einen Fotostreifen zusammenstellen
  • Schritt 4: Die Bilder ggf. direkt ausdrucken und ins Gästebuch o.ä. kleben oder die Bilder später selbst auf einem Speichermedium bearbeiten und ggf. selbst ausdrucken

Eine schöne Erinnerung

Egal ob direkt in der Box oder später zuhause ausgedruckt: Um den Fotostreifen als schöne Erinnerung ideal in Szene zu setzen, eignet sich ein schöner und passender Rahmen. Hier ist lediglich darauf zu achten, einen Rahmen auszuwählen, welcher der Höhe eines Fotostreifens entspricht. So können auch mehrere Fotostreifen nebeneinander in einem Rahmen platziert werden. Alternativ ist es auch möglich, die Fotostreifen ins Album zu kleben oder an einer Art Wäscheleine nebeneinander aufzuhängen. Auch als Lesezeichen sind Fotostreifen aus der Fotobox eine schöne Erinnerung.

© Maggie and I (Buster Benson / Flickr, CC BY-SA 2.0)
© photobooth four (Ace Armstrong / Flickr, CC BY-ND 2.0)

Bilderrahmen dekorieren: Leuchtrahmen – schnell und einfach gemacht

Tags: ,

Am Martinstag laufen wieder viele Kinder mit ihren bunten Laternen durch die Straßen und gedenken damit den heiligen Martin von Tours. Die farbenfrohen Laternen sind Vorbild für diese leuchtende Wanddeko, die aus wenigen Materialien hergestellt wurde. Der Leucht-Bilderrahmen eignet sich wunderbar als Nachtlicht und für die Verschönerung von dunklen Fluren oder Dielen. In Großformat gibt […]

Basteln mit Bilderrahmen: Florales Fensterbild aus zwei Rahmen

Tags: , , ,

Bilderrahmen lassen sich wunderbar zweckentfremden und zu außergewöhnlichen Deko-Objekten umgestalten. Für unser florales Fensterbild haben wir den Holzbilderrahmen Kiel verwendet, weil er ein besonders tiefes Profil hat und somit mehr freier Raum zum Dekorieren entsteht. Genauer benötigt man zwei gleichgroße Rahmen einer Art, die zu einem Schaukasten zusammengefügt werden, wie hier auf dem Foto zu […]

Kreative Ideen mit Bilderrahmen: Lego-Schlüsselbord

Tags: , , ,

Dort wo Kinder wohnen, lassen sich in der Regel auch Legosteine finden. Manchmal verbleibt auch einfach ein Restbestand im Haushalt, wenn die Kinder den Stecksteinen entwachsen sind. Solche Restbestände sind aber viel zu schade, um sie wegzuwerfen. Folgende Anleitung erklärt, wie Sie aus einem Bilderrahmen (ohne Glasscheibe), farbigen Passepartout-Karton oder einer bemalten Zeichenpappe, ein paar […]

Anfertigung von Rahmen

Tags: , , ,

Heute möchten wir Ihnen in einer kleinen Bilderserie zeigen, wie wir Holzbilderrahmen nach Maß anfertigen. Als erstes müssen die Bilderrahmenleisten auf die gewünschte Länge zugeschnitten werden. Das erfolgt mit einer sogenannten Gehrungssäge, die die Leiste mit zwei Sägeblättern im 45-Grad-Winkel durchtrennt. Dadurch haben alle so zugeschnittenen Leistenabschnitte an den Enden eine schräge Schnittkante, an der sie […]

Impressum

Magatheme von Bryan Helmig.