RahmenHandlung

DIY: Einen Bilderrahmen aus Naturmaterial basteln

TAGS: Keine

Bilderrahmen aus Naturholz

Bilderrahmen sind wahnsinnig vielfältig. Wir rahmen darin unsere Erinnerungen ein und können auf diese Weise die schönsten Momente immer wieder nachempfinden. Wem herkömmliche Bilderrahmen dabei nicht ausreichen, kann sich zusätzlich auch noch individuelle Fotorahmen selbst basteln. Wie ihr euch zum Beispiel einen Bilderrahmen aus Naturmaterial ganz einfach selbst bastelt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Welche Materialien benötigt ihr für euren Bilderrahmen?

Materialien für den Bilderrahmen aus Naturmaterial

  • Schwemmholz
  • dünnes Seidenband in Naturfarben
  • Naturbast
  • Holzklammern
  • Bohrmaschine
  • Schere
  • Lineal
  • Filzstift
  • eure Lieblingsfotos

Schritt 1: Markierungen auf dem Holz setzen

Zunächst setzt ihr mit einem Filzstift auf jedem Stück Holz zwei Markierungen für die späteren Bohrlöcher. Auf allen Holzstücken müssen diese Markierungen den gleichen Abstand haben, damit der Bilderrahmen später auch gerade hängt. Nehmt dafür ein Lineal zur Hilfe.

Holz mit Filzstift markieren

Schritt 2: Löcher ins Holz bohren

Nun bohrt ihr an den markierten Stellen mit einem dünnen Bohrer Löcher ins Holz. Seid dabei etwas vorsichtig, da Schwemmholz sehr leicht zerbricht.

Löcher ins Holz bohren

gebohrte Löcher im Holz

Schritt 3: Seidenband verknoten und Holz auffädeln

Jetzt nehmt ihr ca. 1m Seidenband zur Hand und verknotet es an einem Ende. Da das Seidenband sehr dünn ist, müsst ihr je nach Größe der gebohrten Löcher mehrere Knoten übereinander machen, damit das Band am Ende nicht durch das Holz rutscht. Fädelt nun das Holz auf das Band.

Seidenband verknoten und Holz auffädeln

Setzt nun im gewünschten Abstand den nächsten Knoten und fädelt anschließend wieder ein Stück Holz auf. Diesen Vorgang wiederholt ihr, bis alle drei Holzstücken aufgefädelt sind.

alle Holzstücken auffädeln

Jetzt nehmt ihr euch ein weiteres Stück Seidenband von ca. 1m und wiederholt das Ganze für die andere Seite des Bilderrahmens. Achtet dabei stets auf den ungefähr gleichen Abstand zwischen den Hölzern, damit der Rahmen am Ende nicht zu sehr schief hängt.

Holz komplett auffädeln auf Seidenband

Schritt 4: Aufhängung für den Bilderrahmen verknoten

Damit der Bilderrahmen am Ende auch eine Aufhängung für die Wand hat, verknotet ihr nun die Enden der beiden Seidenbänder. Somit entsteht eine Art Dreieck, an welchem der Rahmen aufgehängt werden kann.

Aufhängung des Bilderrahmens verknoten

Schritt 5: Schleifen aus Naturbast als Dekoration

Im nächsten Schritt könnt ihr zur Dekoration ein paar Schleifen aus Bast am Bilderrahmen anbringen. Wir haben eine Schleife an der Aufhängung angebracht und zwei Schleifen in der Mitte über dem zweiten Stück Holz. Das unterstreicht noch einmal den natürlichen Charakter der Bildaufhängung.

Schleife aus Naturbast an der Bildaufhängung

Schleifen aus Naturbast

Schritt 6: Enden vom Seidenband abschneiden

Im Schritt 4 habt ihr die Enden der beiden Seidenbänder für die Aufhängung verknotet. Was jetzt noch zu viel ist, könnt ihr wegschneiden. Um einen sauberen Abschluss zu haben, soll am Ende lediglich die große Schleife aus Naturbast am oberen Ende des Bilderrahmens zu sehen sein.

Seidenband abschneiden

Schritt 7: Lieblingsbilder auswählen

Eurer Bilderrahmen ist nun fertig gebastelt. Jetzt könnt ihr euch ans Dekorieren mit Fotos machen. Sucht einfach eure Lieblingsfotos zusammen und druckt diese aus. Wir haben uns ausschließlich für Schwarz-Weiß-Fotos entschieden, da dies den natürlichen Look des Rahmens zusätzlich unterstützt. Die Bilder könnt ihr dann ganz einfach mit kleinen Holzklammern am Seidenband befestigen.

Lieblingsbilder mit Holzklammern anbringen

Fertig!

fertiger Bilderrahmen aus Naturholz

Das Team der Radeberger Bilderrahmen GmbH wünscht euch viel Spaß beim Nachbasteln.

  • Autor:
  • Geschrieben: 15. Juni 2015
  • Kategorie: Bildbearbeitung, Dies & Das
  • Kommentare: Kommentare deaktiviert für Do-it-Yourself-Geburtstagskarten (Gastbeitrag von Julia Wenderoth)

Do-it-Yourself-Geburtstagskarten (Gastbeitrag von Julia Wenderoth)

Tags: , ,

Etwas Persönliches zu verschenken ist immer etwas Besonderes. Daher personalisiere ich gerne Geburtstagskarten (und selbstverständlich auch alle anderen Arten von Karten), indem ich Fotos bearbeite und mit einem entsprechenden Text versehe. In dieser DIY-Anleitung seht Ihr wie schnell dies umzusetzen ist und dazu noch viel Spaß macht. Ihr braucht dazu: Blanko-Karten inkl. Umschläge Fotodrucker (oder […]

  • Autor:
  • Geschrieben: 4. Juni 2015
  • Kategorie: Dies & Das
  • Kommentare: Kommentare deaktiviert für Schnell und günstig selbstgebaut: eine Lichtbox (Gastbeitrag von Gudrun Beckh)

Schnell und günstig selbstgebaut: eine Lichtbox (Gastbeitrag von Gudrun Beckh)

Tags: , ,

Neulich habe ich mir eine Lichtbox gebaut. Ich hatte ein paar Einladungskarten fertig gemacht, die ich auf meinem Blog zeigen wollte. Dafür sollte es mal ein möglichst schlichter weißer Hintergrund sein. Bisher verwende ich vor allem zwei Hintergründe. Zum einen unseren uralten Holztisch, der ursprünglich mal eine Tür war. Zum anderen kommen oft zwei schlichte […]

  • Autor:
  • Geschrieben: 29. Mai 2015
  • Kategorie: Dies & Das
  • Kommentare: Kommentare deaktiviert für Fotobox mieten: das Highlight für jeden Anlass

Fotobox mieten: das Highlight für jeden Anlass

Tags: , ,

Oft steht sie am Straßenrand belebter Plätze oder ist auf Stadtfesten & Co. zu finden: die Fotobox, in der man verrückte und witzige Schnappschüsse schießen kann und am Ende einen vierteiligen Fotostreifen bekommt. Spaß und schöne Erinnerungen sind so garantiert. Warum nicht mal eine Fotobox für die eigene Familienfeier oder die Party mit Freunden mieten? […]

  • Autor:
  • Geschrieben: 3. November 2014
  • Kategorie: Dekorieren und Einrichten
  • Kommentare: Kommentare deaktiviert für Bilderrahmen dekorieren: Leuchtrahmen – schnell und einfach gemacht

Bilderrahmen dekorieren: Leuchtrahmen – schnell und einfach gemacht

Tags: ,

Am Martinstag laufen wieder viele Kinder mit ihren bunten Laternen durch die Straßen und gedenken damit den heiligen Martin von Tours. Die farbenfrohen Laternen sind Vorbild für diese leuchtende Wanddeko, die aus wenigen Materialien hergestellt wurde. Der Leucht-Bilderrahmen eignet sich wunderbar als Nachtlicht und für die Verschönerung von dunklen Fluren oder Dielen. In Großformat gibt […]

Impressum

Magatheme von Bryan Helmig.