RahmenHandlung

Do-it-Yourself-Geburtstagskarten (Gastbeitrag von Julia Wenderoth)

Tags: , ,

Bild 1

Etwas Persönliches zu verschenken ist immer etwas Besonderes. Daher personalisiere ich gerne Geburtstagskarten (und selbstverständlich auch alle anderen Arten von Karten), indem ich Fotos bearbeite und mit einem entsprechenden Text versehe. In dieser DIY-Anleitung seht Ihr wie schnell dies umzusetzen ist und dazu noch viel Spaß macht.

Ihr braucht dazu:

  • Blanko-Karten inkl. Umschläge
  • Fotodrucker (oder einfach die Fotos beim Händler des Vertrauens ausdrucken lassen)
  • Bastelkleber
  • Bildbearbeitungs-App (ich verwende die App „Over“) oder ein Bildbearbeitungsprogramm

Bild 2

1. Foto bearbeiten

Sucht Euch ein schönes Foto aus, welches einen besonderen Bezug zu der Person hat, der Ihr die Karte schenken möchtet. In meinem Beispiel habe ich eines meiner Lieblingsfotos von meinen Hund Lola ausgesucht und verschenke sie an eine Person, die Lola sehr gerne mag. Ich habe z. B. auch schon Aufnahmen von Orten, welche der Person sehr am Herzen liegen, dafür verwendet. Dann beschriftet Ihr die Karte mit der App oder dem Programm, z. B. mit “Happy Happy Birthday”. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Bild 3

Bild 4

2. Foto ausdrucken

Wenn Ihr das Foto fertig bearbeitet habt, druckt Ihr es aus. Ich bin sehr glücklich mit meinem Fotodrucker, aber mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten seine Fotos direkt ausdrucken zu lassen. Ich mache das bei anderen Formaten, welche mein Drucker nicht ausgeben kann, gerne beim nächsten Drogeriefachgeschäft.

Bild 5

3. Foto aufkleben

Jetzt müsst Ihr nur noch das Foto unter Verwendung des Bastelklebers auf die Blankokarte kleben und mit Büchern zum Trocknen beschweren, damit das Papier keine Wellen bekommt. Am besten wählt Ihr die Farbe der Karte so, dass der Grundton des Fotos optimal unterstützt wird.

Bild 6

Bild 7

Eure personalisierte Karte ist fertig, wenn der Kleber getrocknet ist. Verseht sie mit schönen Worten und Glückwünschen und Ihr werdet sehen, dass sich die beschenkten Personen immer riesig darüber freuen.

Viel Spaß beim Selbermachen wünscht Euch Julia vom Hundeblog miDoggy

Copyright Text und Bilder: Julia Wenderoth

Schnell und günstig selbstgebaut: eine Lichtbox (Gastbeitrag von Gudrun Beckh)

Tags: , ,

Neulich habe ich mir eine Lichtbox gebaut. Ich hatte ein paar Einladungskarten fertig gemacht, die ich auf meinem Blog zeigen wollte. Dafür sollte es mal ein möglichst schlichter weißer Hintergrund sein. Bisher verwende ich vor allem zwei Hintergründe. Zum einen unseren uralten Holztisch, der ursprünglich mal eine Tür war. Zum anderen kommen oft zwei schlichte […]

Fotobox mieten: das Highlight für jeden Anlass

Tags: , ,

Oft steht sie am Straßenrand belebter Plätze oder ist auf Stadtfesten & Co. zu finden: die Fotobox, in der man verrückte und witzige Schnappschüsse schießen kann und am Ende einen vierteiligen Fotostreifen bekommt. Spaß und schöne Erinnerungen sind so garantiert. Warum nicht mal eine Fotobox für die eigene Familienfeier oder die Party mit Freunden mieten? […]

Bilderrahmen dekorieren: Leuchtrahmen – schnell und einfach gemacht

Tags: ,

Am Martinstag laufen wieder viele Kinder mit ihren bunten Laternen durch die Straßen und gedenken damit den heiligen Martin von Tours. Die farbenfrohen Laternen sind Vorbild für diese leuchtende Wanddeko, die aus wenigen Materialien hergestellt wurde. Der Leucht-Bilderrahmen eignet sich wunderbar als Nachtlicht und für die Verschönerung von dunklen Fluren oder Dielen. In Großformat gibt […]

Basteln mit Bilderrahmen: Florales Fensterbild aus zwei Rahmen

Tags: , , ,

Bilderrahmen lassen sich wunderbar zweckentfremden und zu außergewöhnlichen Deko-Objekten umgestalten. Für unser florales Fensterbild haben wir den Holzbilderrahmen Kiel verwendet, weil er ein besonders tiefes Profil hat und somit mehr freier Raum zum Dekorieren entsteht. Genauer benötigt man zwei gleichgroße Rahmen einer Art, die zu einem Schaukasten zusammengefügt werden, wie hier auf dem Foto zu […]

Impressum

Magatheme von Bryan Helmig.