Viele Artikel sind noch vor Weihnachten lieferbar. Bitte achten Sie auf die Lieferzeitangabe!
Viele Rahmen aus eigener Herstellung
Faire Mengenrabatte
Ab 4,95 € Versandkosten (Versand nach DE)

4 Krippen im Bilderrahmen: DIY-Ideen für Ihre ganz individuelle Weihnachtskrippe

Traditionell wird die Krippe zum Weihnachtsfest unter dem Christbaum aufgestellt, wo sie bis zum Dreikönigstag stehen bleibt und uns die Nachweihnachtszeit versüßt. Für alle, die gerne eine einzigartige und schöne Krippe hätten, aber nur wenig Aufwand und Geld dafür investieren möchten: Wir haben hier vier kreative DIY-Ideen gesammelt, mit denen Sie Ihre individuelle Weihnachtskrippe ganz einfach selber machen können.

Weihnachtskrippen im Bilderrahmen

1. Bunt & schön befüllt

Die DIY-Krippe von Anita Pumpfer, die sie auf ihrem Blog Grinsestern zeigt, ist eine tolle Idee für alle, die es gerne bunt und verspielt mögen.

Ein echter Hingucker unter dem Christbaum sind diese farbenfrohen Weihnachtskrippen zum Befüllen.

  • Für die Krippe verwenden Sie am besten einen Bilderrahmen zum Befüllen. Alternativ können Sie auch einen Rahmen verwenden, dessen Kante so breit ist, dass er von alleine aufrecht stehen kann.

  • Nun können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die Weihnachtskrippe ganz individuell und farbenfroh gestalten: Die Rückwand lässt sich nach Ihrem persönlichen Wunsch bekleben und auch die Krippenfiguren, mit denen Sie den Rahmen befüllen, können Sie ganz nach Ihrer eigenen Vorliebe auswählen.
  • Zur Sicherheit: Befestigen Sie die Figuren am besten mit etwas Flüssigkleber, damit Sie im Weihnachts- und Feiertagstrubel nicht verrutschen oder umfallen.

Schon bringt die festliche Krippendekoration ganz viel Farbe und Freude in Ihr Wohnzimmer!

Ein Tipp: Beim Befüllen der Rahmen sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: Sie können sowohl Figuren aus unterschiedlichen Materialien – zum Beispiel wie Anita Pumpfer aus Stoff – in den Rahmen stellen, als auch zum Verzieren für die Rückwand verschiedene Bastelutensilien wie Farbe, Glitzer, Dekopapier oder Stoff verwenden.

Wenn Ihnen das noch nicht genug Verzierung ist, können Sie den Rahmen auch zusätzlich von außen individuell bekleben, zum Beispiel wie hier mit einer kleinen Sternschnuppe.

2. Schnell & einfach: Krippe zum Ausdrucken

Diese schlichte und elegante Krippe ist auch etwas für Bastelmuffel, denn sie ist im Handumdrehen selbst gemacht.

Wer nur wenig Zeit hat und trotzdem eine schöne und schlichte Weihnachtskrippe aufstellen will, kann sich von der Idee von Sarah Skaggs und Jessica Bailey inspirieren lassen. Auf ihrem gemeinsamen Blog Pretty Providence bieten sie verschiedene Vorlagen an, die dort kostenlos zum Downloaden zur Verfügung stehen. Damit ist Ihre Weihnachtskrippe im Handumdrehen selbst gebastelt:

  • Drucken Sie die Krippenbilder einfach in der gewünschten Größe auf einem festen Papier aus und legen Sie sie in einen Rahmen Ihrer Wahl.
  • Den Rahmen können Sie unter Ihren Christbaum stellen oder ihn alternativ an einem schönen Platz an Ihrer Wand befestigen.

Ein Tipp: Wenn Sie mehr Zeit haben und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen wollen, können Sie die Krippenbilder natürlich auch selber malen oder zeichnen. Die Weihnachtskrippe bleibt schlicht und modern, bekommt so aber eine ganz persönliche Note.

Für Unentschlossene: Können Sie sich nicht oder nur schwer entscheiden, welches Bild Ihnen am besten gefällt, können Sie auch gleich mehrere Bilder auf einmal aufhängen. Dafür können Sie zum Beispiel verschiedene Bilderrahmen mit einem festlichen Weihnachtsband verbinden oder die Krippenbilder direkt in einen Galerie-Bilderrahmen hängen.

3. Natürlich & rustikal: Krippe im Pebble-Art-Style

Krippe aus Steinen und Blättern Das Bastelmaterial für diese einzigartige, rustikale Weihnachtskrippe können Sie ganz einfach selbst auflesen, etwa im Garten oder im Park.

Das Herz von Bastelfans, die es gerne naturbelassen mögen, wird diese Krippenidee höher schlagen lassen: Eine DIY-Krippe aus Naturmaterialien im Pebble-Art-Style, die also aus kleinen Kieselsteinen (Englisch: Pebble) gemacht ist.

  • Sie benötigen dazu nur einen Bilderrahmen, der Ihnen gefällt, und verschiedene hübsche Steine sowie Moos, Blätter und Zweige, die Sie sich ganz einfach selbst im Garten oder Park zusammensuchen können. Besonders lange haltbar werden die Blätter, wenn Sie sie zuvor trocknen und pressen.
  • Nehmen Sie das Glas aus dem Rahmen und schneiden Sie ein festes Tonpapier in der Farbe Ihrer Wahl in der Größe des Glases aus, auf das Sie die Krippe befestigen wollen.
  • Legen Sie das Tonpapier in den Rahmen und schon können Sie loslegen! In Sachen Gestaltung sind Sie ganz flexibel: Sie können die Krippenfiguren und das Häuschen also ganz nach Ihrer eigenen Vorstellung anordnen und zusammenstellen. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen gefällt. Natürlich können Sie sich auch gerne an unserer Krippenvorlage orientieren.
  • Mit einem Flüssigkleber lassen sich die Steine und Zweige dauerhaft auf dem Tonpapier befestigen.

Um die Krippe noch ein bisschen besser in Szene zu setzen, können Sie zusätzlich ein Passepartout in den Rahmen legen. Wer vom Basteln noch nicht genug kriegt, kann auch das Passepartout ganz einfach selber anfertigen.

4. Flauschig mit Filz: Krippe im Vintage-Style

Material zum Filz-Krippe selber machen Um die Filzkrippe zu basteln, benötigen Sie verschiedene Bastelmaterialien: Als Grundlage brauchen Sie einen Bilderrahmen, Tonpapier, Filz in verschiedenen Farben, flüssigen Kleber und eine Schere.

Herrlich weich ums Herz wird es Ihnen mit Sicherheit mit dieser ganz besonderen Weihnachtskrippe aus verschiedenen Filzstoffen. Allein durch das flauschige Material bekommt die Krippe einen besonders sanften Touch und wirkt durch ihre Struktur gleichzeitig besonders lebhaft.

Um der Krippe zusätzlich den trendigen Retro-Look zu verleihen, benötigen Sie nur einen kleinen Vintage-Bilderrahmen oder Barock-Bilderrahmen, aus dem Sie vor dem Basteln das Glas herausnehmen müssen.

  • Mit einer Schere und einem Bastelmesser können Sie die einzelnen Filz- und Wollstücke zurechtschneiden und dann mit flüssigem Kleber auf einem festen Tonpapier in der Größe des Glases anbringen. Am besten verwenden Sie dafür weichen Filz und zupfen ihn mit den Fingern leicht auseinander. So wirkt das Krippenbild gleich plastischer und lebendiger.
  • Wenn Ihnen unsere Gestaltung für die Krippe gefällt, können Sie sich gerne an unserer Motividee orientieren. Die einzelnen Farben können Sie natürlich auch individuell nach Ihrem Wunsch abändern.

Diese flauschige Filz-Krippe ist ein ganz besonderes Deko-Element unter Ihrem Weihnachtsbaum.

Ein Tipp: Die übrigen Filzteile können Sie wunderbar gemeinsam mit Ihren Kindern weiterverarbeiten, zum Beispiel zu hübschen Weihnachtssternen, wie auf dem Blog Alice & Caligula gesehen.

Entspannte Weihnachtsfeiertage!

Ob einfach und schlicht oder bunt und auffällig: Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim (Nach-) Basteln Ihrer eigenen und ganz persönlichen Weihnachtskrippe und hoffen, Sie genießen die Weihnachtsfeiertage und den Start in das Jahr 2018 mit Ihrer schönen Weihnachtsdekoraktion.

Falls Sie auch nach Weihnachten noch in Bastellaune sind, können Sie gerne in unserem Magazin nach weiteren Inspirationen stöbern: In der großen Auswahl unserer ausgefallenen DIY-Ideen mit Bilderrahmen werden Sie mit Sicherheit fündig.

Wir wünschen Ihnen besinnliche und schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Titelbild: Bild 1: © Rahmenversand, Bild 2: © Anita Pumpfer, Bild 3: © gettyimages.de/istetiana

Text: Bild 1: © Anita Pumpfer, Bild 2-5 © Rahmenversand